Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.

    Festival La Gacilly-Baden Photo 2024WELT.NATUR.ERBE

    Baden, Vom Doblhoffpark über den Kurpark in die Badener Innenstadt.
    •    © Lois Lammerhuber/Vee Speers/Festival La Gacilly-Ba
    •    © Beth Moon
    •   © Brent Stirton
    •       © David Doubilet
    •    © Alain Schroeder
    •    © Gerald Mansberger & Markus Eisl / eoVISION
    •    © Sebastião Salgado
    •    © Sacha Goldberger

    Anfahrt

    Anfahrt Routenplaner: Google Mapsneues Fenster oder VOR | AnachB Verkehrsauskunftneues Fenster

    Beschreibung

    Eine gigantische Open-Air-Galerie auf 7 km Länge, mit rund 1.500 großformatigen Bildern in den Parks und Gärten und der Innenstadt von Baden verwandelt die Stadt wieder für 4 Monate in eine Bilder-Stadt. Bei freiem Eintritt laden 31 Ausstellungen, 7 Tage die Woche, von 0 – 24 Uhr zum Verweilen ein.

    Unter dem Titel WELT.NATUR.ERBE zeigen wir in unserem siebten Festivaljahr die Arbeiten der großen Meister der Umweltfotografie: unter anderem vom grandiosen Unterwasserfotografen David Doubilet, von Fotografieikone Sebastião Salgado oder dem mehrfachen World Press Photo Gewinner Brent Stirton. Zu den grundlegenden Fragen der Urbanisierung, der Artenvielfalt, der natürlichen Ressourcen, der Umweltverschmutzung oder der Klimaerwärmung werden wir versuchen, mit Hilfe von Bildern wenn schon nicht Lösungen, so doch zumindest Denkanstöße zu geben.

    Ein ganz besonderes visuelles Highlight ist die Ausstellung DER FUSSABDRUCK DES MENSCHEN, Bilder aus dem Orbit, aufbereitet von Gerald Mansberger und Markus Eisl. Norbert Span, zeigt in seinen Bildern, warum Schneekristalle die JUWELEN DES HIMMELS sind. Die Ausstellung der Fotografien der niederösterreichischen Berufsfotograf:innen wird das Festival ebenso abrunden wie die Ausstellung DIRECTOR’S CUT von Jurypräsident Michel Comte des mit über 500 000 Bildern aus 170 Ländern größten Fotowettbewerbes der Welt CEWEs „Our World is Beautiful“.

    Auch das bilaterale Fotoprojekt der Schulen des Morbihan in der Bretagne und in Niederösterreich ist dieses Jahr dem Thema NATURERBE gewidmet. Wir geben jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Ideen zu den Herausforderungen von heute und vor allem von morgen zu äußern.

    „Wir haben die Wahl, das Geschenk unseres Lebens zu nutzen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen", ist Jane Goodall überzeugt. In diesem Geist, Lichtblicke der Menschlichkeit zu bewahren, steht gewiss Martin Parr, den das Festival mit dem erstmals vergebenen Lifetime Achievement Award ehren wird.

    Eigenschaften

    Vom Doblhoffpark über den Kurpark in die Badener Innenstadt.

    Brusattiplatz 3
    2500 Baden

    In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

    Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

    Essen und Trinken

    Übernachten

    Niederösterreich-CARD Betriebe